Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Testbericht

- Acoustic Special

Hersteller:
Rayovac
getestete Größe:
13
Spannung:
1,45 V
Preis:
€€€
Norm­kapazität:
310 mAh
erreichte Kapazität Ø:
301,14 mAh
Testergebnis
1,7

Über Rayovac

Rayovac ist ein Unternehmen mit Produktionsstätten in Großbritannien und den USA. Es bewirbt sich selber als weltweiten Marktführer mit den am längsten anhaltenden Batterien. Die innovative Active Core Technologie soll eine hohe Kapazität gewährleisten. Laut Rayovac wird die Welt der Hörgerätebatterien so einen großen Schritt vorangebracht. Unter Hörgerätenutzern gelten Rayovac Batterien als die mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt.

Handhabung

ja
teils
nein
Wichtigste Informationen auf der Verpackung ersichtlich
Batterien bei Transport sicher verpackt
Schutzfolie im passenden Farbcode gehalten
Verlängerte Schutzfolie zur leichten Entnahme

Test

Zur Durchführung des Tests

Der Test wurde mit einem Spannungsmessgerät durchgeführt. In diesem unterliegen die Batterien einer dauerhaften Belastung von 1 mA. Bei einer Normkapazität von 310 mAh müssten die Batterien demnach etwa 310 Stunden im Messgerät durchhalten. Im Graphen (s. u.) ist die Spannung jeder Batterie im Zeitverlauf aufgetragen. Dabei entspricht eine Stunde, die die Batterie im Gerät war, einem Milliampere an Kapazität. Da Hörgeräte sich bei einer Spannung kleiner 1,1 V automatisch abschalten, endet an dieser Stelle auch die Abbildung.
So wird simuliert, wie viel der Gesamtkapazität der Batterie ihr Hörgerät wirklich nutzen kann.

Anmerkung: Im Ruhezustand liegt die Spannung einer Hörgerätebatterie bei 1,45 V. Da sie im Hörgerät unter Belastung steht, sinkt die Spannung einer frischen Batterie auf etwa 1,3 V ab. Um dies zu simulieren, wurden die Batterien mit einem Präzisionswiderstand (0,5 %) von 1,3kOhm belastet. Daraus ergab sich auch der Last-Strom von einem 1 mA.

Anmerkung: Innerhalb von Batterie 3 lag ein Kontaktierungsfehler vor, weshalb diese nach kurzer Zeit ausgefallen ist

Testergebnis

Die Rayovac Acoustic Special erreichen im Test Laufzeiten von 293 bis 313 Stunden. Daraus lässt sich ableiten, dass alle Batterien eine Kapazität von etwa 300 mAh aufweisen. Die Abweichung liegt zwischen -2,3 % und +4,3 %. Eine Batterie erreichte sogar eine Laufzeit von 313,44 Stunden. Rechnet man dies wieder in Milliampere um, übersteigt die Ladung dieser Batterie sogar die Norm von 310 mAh. Die Rayovac Acoustic Special sind die einzigen Batterien im Test, die dies geschafft haben. Einziger Wermutstropfen ist das Ausfallen von einer der Testbatterien aufgrund eines internen Kontaktierungsfehlers. Wenn dies eine Ausnahme war, sollte es jedoch, angesichts des sonst guten Ergebnisses, verschmerzbar sein.

Zur Allgemeingültigkeit der Ergebnisse

Der von uns durchgeführte Test erfolgte lediglich mit einer Stichprobe und hat damit keine allgemeine Gültigkeit. Die Ladung von Hörgerätebatterien unterliegt natürlichen Schwankungen. Es ist also normal, dass die Batterien einer Produktionscharge geringe Unterschiede in ihrer Ladung aufweisen. Es kann durchaus sein, dass andere Blister desselben Herstellers ein besseres/schlechteres Ergebnis erzielt hätten.
Auch ein Rückschluss auf die Leistung anderer Batteriegrößen des jeweiligen Herstellers ist nur bedingt möglich.

Wichtig: Wie lange eine Hörgerätebatterie in Ihrem Hörgerät durchhält, hängt von vielen Faktoren ab. Diese können Sie im Abschnitt Lebensdauer nachlesen.

Zurück zur Testübersicht

Das könnte Sie auch interessieren

Icon Batteriegröße

Batteriegrößen

In welchen Größen gibt es Hörgerätebatterien und wie finde ich heraus, welche Größe ich benötige?

icon Funktionsweise

Funktionsweise

Wie funktioniert eine Hörgerätebatterie und was unterscheidet sie von anderen Knopfzellen?

Icon Lebensdauer

Lebensdauer

Wie lange hält eine Hörgerätebatterie und wovon hängt die Lebensdauer ab?

Icon Entsorgung

Entsorgung

Wie erkenne ich, dass eine Batterie leer ist und wie entsorge ich sie richtig?